Twitter
Teamspeak Status
TS3index.com
Image Alt

Ultim8Gaming.net

Eastshade Review

Es gibt einen Schmied, der auf den Märkten der Hauptstadt von Nava tobt, der der Meinung ist, dass Schwerter langweilig sind. Warum etwas schaffen, argumentiert sie, wenn der Tod nur ihre Verwendung ist? Sie würde lieber einen Kessel an jedem Tag der Woche machen. Also habe ich ihren Kessel gekauft, und jetzt kann ich allerlei köstlichen und manchmal geheimnisvollen Tee zubereiten, wann immer ich mich in der Wildnis versteckte und zeltete. Und ich habe immer noch kein Schwert gefunden.

Eastshade ist ein gewaltfreies First-Person-Abenteuerspiel in einer offenen Welt voller Quests. Stellen Sie sich vor, ein Elder Scrolls-Spiel war ein alter Stiefel, und Sie haben es aufgehoben, es auf den Kopf gestellt und es geschüttelt, bis der Kampf, die Magie und die Beute, der Ork, der Drache und der Bandit herausgefallen sind. Dann nahmen Sie einen Schuhlöffel und legten einen Laufsimulator in das faltige Leder, bevor Sie einen schönen Spaziergang über die Landschaft machen. Eastshade ist so ziemlich das schönste, schönste und einfach blutigste Spiel, das ich seit Jahren gespielt habe.

Sie spielen einen Künstler, der kürzlich in Eastshade in der Nähe des kleinen Küstendorfes Lyndor Schiffbruch erlitt. Nachdem ein freundlicher Kerl Sie am Strand gefunden hat und Sie sich in seiner gemütlichen Höhle ausruhen kann, bis Sie sich erholt haben, setzen Sie Ihre Reise fort, um die Lieblingsorte Ihrer gerade vorbeigeführten Mutter in Eastshade zu besuchen. Es ist eine einfache Einrichtung, die einem verlorenen Angehörigen Tribut zollt, und ist ein Zeichen für die Art von aufrichtigen, rührenden Gesten, die Sie im Laufe des Spiels ausführen.

Der Fluss von Eastshade ist jedem bekannt, der in den letzten Jahren ein Open-World-Rollenspiel gespielt hat. Du sprichst mit NPCs, fragst dich zuerst nach der lokalen Geschichte und den Sehenswürdigkeiten, bevor du dich mit etwas Persönlicherem beschäftigst und schließlich eine einzigartige Suche freischaltest. Ein Kind und ein aufstrebender Maler bittet Sie, ihr beim Erwerb von Kunstbedarf zu helfen. Eine verrückte Händlerin möchte, wie sie ihrem romantischen Interesse nachgehen kann. Ein Parkwächter benötigt Ihre Hilfe, um einen verletzten Wasserfisch zu fangen und zu pflegen. Nicht jeder hat eine Geschichte zu erzählen – es gibt viele stumme, generische NPCs, die die Straßen füllen – aber die, die Sie treffen, öffnen sich fast immer auf die süßeste Art und Weise.

Die meisten Quests beinhalten das Auffinden der nächsten Person in der Quest-Kette oder die Suche nach einem bestimmten Gegenstand aus der Ferne. Einige erfordern jedoch Ihre Talente als Künstler. In der Tat scheint es, als wenn ein Eastshadian entdeckt, dass man malen kann, er schnell erkennt, wie sehr er etwas Öl auf Leinwand über dem Kamin hängen möchte. Ein begeisterter Kunstliebhaber bat mich, ihm ein Bild von einem Huhn zu malen, und so ging ich über die Märkte, auf denen ich früher Hühner gesehen hatte, die sich im Heu schmiegten, meine Staffelei ablegte und das perfekte Geflügelporträt malte.

Das Malen selbst wird in keiner Weise simuliert. Sie ziehen einfach einen Rahmen mit der Maus über den Bildschirm. Alles, was sich in diesem Rahmen befindet, wird erfasst, in einem malerischen Stil gerendert und auf der Leinwand reproduziert. Im Wesentlichen machen Sie Screenshots. Als solches ist es eine große Freude, das Motiv einzugestalten, wie jeder, der die Freuden des Fotomodus eines Spiels entdeckt hat, feststellen kann. Ich wurde von einem besonders pompösen Dorfbewohner gebeten, sein Porträt zu malen und all seinen selbstbeschriebenen Adel und Heldentum vollständig einzufangen. Zu dieser Zeit saß er in einer Taverne neben einem riesigen Kamin, dessen Schornstein sich bis zur doppelstöckigen Decke erstreckte. Ich rahmte ihn, als diese kleine Gestalt durch den imposanten Steinofen in den Schatten trat. Er war natürlich dankbar – ich bin mir sicher, dass die Spielelogik lediglich prüft, ob das gewünschte Thema im Rahmen ist -, aber ich fand es äußerst befriedigend.

An einem bestimmten Punkt erhalten Sie auch die Möglichkeit, sich bei einem anderen lokalen Künstler zu registrieren und Provisionen zu erhalten, um Glowstones, die lokale Währung, zu verdienen. Es funktioniert wie eine Jobbörse: Sie checken ein, akzeptieren den Gig und kehren später mit dem fertigen Anstrich zurück, um Ihr Geld abzuholen. Jede Kommission enthält eine Beschreibung der gewünschten Malart und es liegt an Ihnen, herauszufinden, wohin Sie gehen müssen und was Sie in den Rahmen aufnehmen müssen. Einige sind leicht zu identifizieren, beispielsweise eine bestimmte Anfrage für eine Windmühle, aber Sie haben möglicherweise keine Ahnung, wo Sie sie finden können. Andere sind eher vage, wie eine „sternenförmige Höhle“ oder ein „natürlicher Bogen“. Auf jeden Fall ist es erfreulich, wenn Sie Ihre Erinnerung an die Landschaft testen, während Sie sich an Elementen des Geländes erinnern müssen.

Manchmal haben Sie keine Ersatz-Leinwand zum Bemalen, was bedeutet, dass Sie sich das nötige Material für die Herstellung einer neuen Leinwand besorgen müssen. Glücklicherweise liegen in den verschiedenen Städten und Dörfern Holzbretter und Stoffhaufen, und NPCs scheinen es überhaupt nicht zu stören, wenn Sie in ihre Häuser gehen und sich dort ein paar schnappen. Es ist eine gute Idee, jeden Bereich gründlich zu erkunden und solche handwerklichen Materialien zu sammeln, da es anscheinend keine Begrenzung für den Transport gibt. Ich fand, dass ich normalerweise über genügend Leinwände verfügte, um Quest-kritische Gemälde zu vollenden, aber wenn ich sozusagen zum Spaß malen wollte, hätte ich mühsam warten müssen, bis das zuvor gesammelte Material meine hart erarbeiteten Glühsteine wieder aufgetaucht hatte Kauf Sie.

Das Geld ist knapp, wissen Sie, und es gibt andere Dinge, die es wert sind, gekauft zu werden. Dies ist kein Rollenspiel, also verkaufen Sie keine Beute, um Ihre Bemühungen zu finanzieren – obwohl es eine Art Scherzhändler gibt, der Ihnen alles für die fürstliche Summe eines Glühsteins aufkauft. Es gibt jedoch Gegenstände, die Sie benötigen, um auf neue Gebiete der Welt zuzugreifen. Mit einem Mantel können Sie beispielsweise die Landschaft in den kalten Nächten weiter erkunden, während Sie mit einem Zelt über Nacht im Freien campieren oder sich einfach nur ausruhen können, wenn Sie jemanden zu einer bestimmten Tageszeit treffen möchten.

Sie finden eine klare Linie zwischen dem Sichern, was Sie für Ihre aktuellen Aufgaben benötigen, und sparen, um sich das zu leisten, was Sie brauchen, um neue Questmöglichkeiten freizuschalten. Ich erinnere mich daran, wie ich auf den Märkten stand und mich quälte, ob ich das wenig Geld ausgeben sollte, das ich für eine Angelrute hatte (weil ich bei einer Suche wollte, dass ich eine bestimmte Art von Fisch fange) oder einen Wasserkocher (weil meine Taschen bereits mit allen möglichen Arten von Fisch gefüllt waren) Pflanzen und Kräuter). Es war ein wirklich anstrengender Moment in einem Spiel, das ansonsten völlig in heiterer Kontemplation durchgeführt wurde.

Eastshade ist ein langsames Spiel. Es gibt eine Menge zu laufen oder zu rennen, sobald Sie sich der Option bewusst sind, und Sie werden fast die ganze Zeit damit verbringen, zwischen Dörfern hin und her zu wandern oder durch die Stadt von einem Geschäft zum nächsten zu spazieren, diesen Gegenstand mit dieser Person zu verbinden und zu hoffen mit so und so über dieses und das zu sprechen. Es würde schnell ermüdend werden, wenn nicht das dinky teure Fahrrad, das man kaufen kann, und das Vorhandensein von verarbeitbaren, schnellen Reiseutensilien und, was noch wichtiger ist, die immense Naturschönheit, die in jeder Ecke, auf jedem Pfad und über jedem Scheitelpunkt zu finden ist Welt.

In der Tat ist Eastshade ein langsames Spiel, das sich im richtigen Tempo bewegt. Vom warmen, goldenen Sonnenlicht, das durch das dichte Baumdach des Großen Baums fällt, bis zu den Wasserbecken auf den Terrassenfarmen, die die im Morgenlicht glitzernde Stadt umgeben, finden Sie ständig Halt, um zu Atem zu kommen. Selbst nachdem ich ein Dutzend oder mehrmals dieselbe Straße gepflastert hatte, würde ich mich Stunden später immer noch bewundern, die Landschaft, die weitläufigen Ausblicke und die winzigen Details zu bewundern.

Das Tempo ergänzt auch Ihre Handlungen perfekt. Dies ist ein Spiel, bei dem Sie sich Zeit nehmen und auf die Umgebung achten, in der Sie sich bewegen. Sie haben ein Questlog und eine Landkarte, aber es gibt keine Questmarkierungen oder Wegpunkte, die Ihnen sagen, wohin Sie gehen sollen. Sie müssen die Lage des Landes lesen und sich an Details erinnern, wo Sie gewesen sind. Während Sie reisen, werden die geographischen Konturen der Welt allmählich in Ihrem Kopf eingeprägt, bis Sie sie fast aus dem Gedächtnis heraus malen könnten. Fast.

Mit einem Pinsel (und einem Kessel) anstelle eines Schwerts ist Eastshade ein seltenes Ego-Open-World-Spiel, bei dem es nicht darum geht, zu töten, sondern gute Taten zu vollbringen, Menschen dabei zu helfen, den Fehler ihrer Wege zu erkennen und Gemeinschaften zusammenzubringen durch die kraft der kunst. Es ist ein Hauch frischer ostschadischer Luft und ein echtes, unironisches Wohlfühlspiel. Wenn Sie mich jetzt entschuldigen, werde ich den Kessel aufsetzen.

Add Comment