Twitter
Teamspeak Status
TS3index.com
Image Alt

Ultim8Gaming.net

Epic Store vs. Steam: Metro Macher übernehmen Verantwortung

Epic Store vs. Steam: Metro Macher übernehmen Verantwortung

Wenn man die aktuelle Game-Szene anschaut, wird einem sofort auffallen, dass ein kleiner Krieg zwischen der Plattform Steam und dem Epic Store herrscht. Erst hat EA, der Plattform von Valve den Rücken gekehrt und nun auch das Entwicklerteam von Metro Modus, welche nun auch im Epic Store vertreten sind. Der neue Shooter Metro: Exodus ist ein weiterer exklusiver Titel für den Epic Store.

Jetzt haben jedoch Fans zum Shitstorm aufgerufen.

Konkurrenz belebt das Geschäft und das kann man an einer aktuell kuriosen Kontroverse beobachten. Nachdem die PC-Version von Metro: Exodus für Steam passé geworden ist, haben viele Fans auf Steam zum Shitstorm der Metro-Spiele aufgerufen und sehr viel negative Kritiken auf der Steam-Plattform abgelassen. Am lächerlichsten ist die Reaktion eines Entwicklers von Metro: Exodus verlaufen. Dieser hat in einem russischen Forum aus Frust über den geplanten Shitstorm einiger Fans daraufhin mitgeteilt, dass von nun an einfach keine Metro-Spiele mehr für den PC erscheinen werden.

Dieses Statement wiederum fanden Fans noch weniger gut und haben die Aussage in   Sozialen Medien negativ bewertet. Um dem Shitstorm entgegen zu treten, haben sich die Entwickler auf Twitter erneut dazu geäußert, dass die Aussage des einzelnen Entwicklers nicht die Sichtweise des Studios oder des Publishers entspreche und wiederspiegle. Metro-Spiele werden weiterhin auch für den PC erscheinen. Zudem wird erneut erwähnt, dass die Entscheidung für die Exklusivität auf dem Epic Store nicht von den Studios, 4A Games, sondern des Publishers, Deep Silver, gefallen sei.

Es wird spannend bleiben wie sich Steam in der Zukunft schlagen wird, wenn weitere Triple AAA Titel abwandern.

Add Comment